Stirb langsam

Aus Katastrophenfilme.net
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bewertung
Filmdaten
Titel: Stirb langsam
Originaltitel: Die Hard
Produktionsjahr: 1988
Produktionsland: USA
Regie: John McTiernan
Originalsprache: Englisch
Laufzeit: ca. 131 Min.
Besetzung
Darsteller/innen:
  • Bruce Willis (John McClane)
  • Alan Rickman (Hans "Jack" Gruber)
  • Bonnie Bedelia (Holly Gennaro-McClane)
  • Reginald VelJohnson (Sergeant Al Powell)
  • Paul Gleason (Deputy Police Chief Dwayne T. Robinson)
  • Robert Davi (FBI Special Agent Johnson)
  • Grand L. Bush (FBI Agent Johnson)
  • De'voreaux White (Argyle)
  • James Shigeta (Joseph Yoshinobu Takagi)
  • William Atherton (Richard Thornburg)
  • Hart Bochner (Harry Ellis)
  • Mary Ellen Trainor (Gail Wallens)
  • Alexander Godunov (Karl)
  • Clarence Gilyard Jr. (Theo)
  • Rick Ducommun (Walt)
  • Andreas Wisniewski (Tony)
  • Al Leong (Uli)
  • Dennis Hayden (Eddie)
  • Wilhelm von Homburg (James)
  • Bruno Doyon (Franco)
  • Joey Plewa (Alexander)
  • Lorenzo Caccialanza (Marco)
TV-Termin
Stirb langsam
Trailer:
Stirb langsam

Inhalt

Der New Yorker Polizist John McClane lebt von seiner Frau Holly getrennt, weil sie sich für eine Karriere in Los Angeles entschieden hat. An Heiligabend jedoch reist der Cop nach Kalifornien um dort mit seiner Familie Weihnachten zu feiern. Dazu will er sich mit Holly, die inzwischen wieder ihren Mädchennamen Gennaro angenommen hat, im neuen Bürohochhaus der Nakatomi-Corporation treffen.

Doch eine Ganstertruppe unter Führung des deutschen Terroristen Hans Gruber haben es auf den Inhalt des Tresors der Firma abgesehen und besetzen kurzerhand das Gebäude an der Nakatomi Plaza, in der nur noch die Weihnachtsfeier der Belegschaft stattfindet. Sie nehmen die Firmenangestellten als Geiseln und kappen alle Verbindungen nach außen. Nur John McClane erkennt die Lage und kann den Gangstern entkommen.

Auf sich allein gestellt, versucht der Cop die hochbewaffneten Terroristen auszuschalten, wobei er ein Bild der Verwüstung hinter sich läßt. Dennoch kann einen Gangster nach dem anderen ausschalten und kann schließlich die Polizei auf sich und die Lage aufmerksam machen. In Sergeant Al Powell findet er einen Gesinnungsgenossen und Freund, doch dann schaltet sich das FBI ein und die Lage eskaliert ...

Produktionsnotizen

Die Dreharbeiten fanden in den 20th Century Fox Studios, 10201 Pico Blvd., Century City, Los Angeles (Kalifornien, USA) sowie am und im 1987 fertiggestellten Fox-Verwaltungsgebäude (welches als Nakatomi-Hochhaus Verwendung fand) an der Fox Plaza, 2121 Avenue of the Stars, Century City, Los Angeles (Kalifornien, USA) statt.

Randnotizen

Während es sich in der amerikanischen Originalversion bei fast allen Verbrechern um deutsche Terroristen und ehemalige Mitglieder der fiktiven "Radical West-German Volksfrei Movement" handelt, die sich auf Deutsch verständigen, wurden sie in der deutschen Synchronversion in eine Gruppe europäischer Krimineller umformiert, da für die meisten der Gangster englische Namen verwendet werden. Im Film ist daher zu sehen, wie sich Bruce Willis als John McClane die deutschen Namen einiger der Terroristen auf den Unterarm schreibt.

Aufgrund des großen Erfolgs von Stirb langsam knüpften zahlreiche andere Produktionen in den 1990er Jahren auf das Handlungskonzept "Einzelkämpfer gegen Terroristen" an, darunter Alarmstufe: Rot (1992), Passagier 57 (1992), Alarmstufe: Rot 2 (1995), Einsame Entscheidung (1996) oder Air Force One (1997).

Fortsetzungen

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Interaktiv
Fernsehen
Extra
Helferlein
Werkzeuge
Spende