Stirb langsam 3 - Jetzt erst recht

Aus Katastrophenfilme.net
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bewertung
Filmdaten
Titel: Stirb langsam - Jetzt erst recht
Originaltitel: Die Hard: With a Vengeance
Produktionsjahr: 1995
Produktionsland: USA
Regie: John McTiernan
Originalsprache: Englisch
Laufzeit: ca. 131 Min.
Besetzung
Darsteller/innen:
  • Bruce Willis (John McClane)
  • Samuel L. Jackson (Zeus Carver)
  • Jeremy Irons (Simon Peter Gruber)
  • Larry Bryggman (Inspektor Walter Cobb)
  • Graham Greene (Joe Lambert)
  • Colleen Camp (Connie Kowalski)
  • Sam Phillips (Katya)
  • Anthony Peck (Ricky Walsh)
  • Kevin Chamberlin (Charles Weiss)
  • Nicholas Wyman (Matthias Targo)
  • Aldis Hodge (Raymond)
  • Michael Alexander Jackson (Dexter)
  • Mischa Hausserman (Mischa)
  • Tony Halme (Roman)
  • Sharon Washington (Police Officer Jane)
  • Stephen Pearlman (Dr. Fred Schiller)
TV-Termin
Stirb langsam - Jetzt erst recht
Trailer:
Stirb langsam - Jetzt erst recht

Inhalt

Der Gangster Simon läßt in einem New Yorker Geschäftshaus eine Bombe explodieren. Anschließend ruft er die Polizei an und fordert, nur mit dem mittlerweile vom Dienst suspendierten Polizisten John McClane zu verhandeln. Doch dieser ist am Ende, nachdem ihn seine Frau erneut verlassen hat und er selbst zu trinken begonnen hat. Dennoch wird er von der Polizei wieder in den Dienst gestellt und trifft bei einer verrückten Aktion auf den farbigen Ladenbesitzer Zeus Carver.

Gemeinsam werden John und Zeus fortan quer durch New York geschickt, um einige knifflige Rätsel zu lösen und weitere Bombenanschläge zu verhindern. Dann droht der vermeintliche Simon, der sich als Terrorist Peter Krieg entpuppt, eine Grundschule in der Stadt mittels einer gewaltigen Bombe in Schutt und Asche zu legen. Dadurch sind nahezu alle Polizisten der Stadt gebunden, um die Schüler irgendwie in Sicherheit zu bringen.

Durch das FBI erfährt McClane schließlich, daß es sich bei Peter Krieg um niemand anderen als um Simon Peter Gruber handelt, den Bruder des Terroristen Hans Gruber, welchen John seinerzeit bei einem Anschlag auf das Nakatomi-Hochhaus in Los Angeles tötete (Stirb langsam). Schließlich kommt man dahinter, daß es Simon letztendlich gar nicht um die Schule oder McClane geht, sondern vielmehr um die Goldreserven, die in der Nationalbank lagern ...

Produktionsnotizen

Der Großteil der Dreharbeiten fand in der Gegend rund um Charleston und Mount Pleasant in South Carolina statt. So war die Brücke, von der McClane und Zeus eigentlich vor Long Island auf das Schiff springen in Wirklichkeit die Cooper River Bridge, die Charleston und Mount Pleasant miteinander verbindet. Auch die U-Bahn-Station entstand in einem Filmstudio in Mount Pleasant. Die LKW-Jagd im Tunnel entstand im New Yorker Water Tunnel Nr. 3, der die Stadt mit den Catskill Mountains verbindet. Der Park, der sich über der explodierten Wall Street Station befand, war ein unbenutztes Grundstück, das eigens zu einer Grünanlage gestaltet und später zurückgebaut wurde. Die Drehorte im Einzelnen:

  • New York (USA)
    • 72nd Street, Broadway, Manhattan, New York City
    • 9th Avenue, Manhattan, New York City
    • Bronx, New York City
    • Brooklyn, New York City
    • Central Park, Manhattan, New York City
    • East Village, Manhattan, New York City
    • Federal Reserve Bank, 33 Liberty Street, Financial District, Manhattan, New York City
    • Greenwich Village, Manhattan, New York City
    • Tomkin's Square, Greenwich Village, Manhattan, New York City
    • Yankee Stadium, E. 161st Street & River Avenue, Bronx, New York City
    • Westchester County
  • South Carolina (USA)
    • Beaufort
    • Berkeley County
    • Charleston
    • Dorchester
  • Connecticut (USA)
    • Fairfield County
  • Maryland, USA
    • Truckers Inn, I-95 and Route 175, Jessup

Randnotizen

Auf dem Werbeschild, mit dem Bruce Willis als John McClane durch die Straßen von Harlem lief, stand ursprünglich "I hate everybody" ("Ich hasse jeden"). Damit wollte man den Film für eine entschärfte TV-Version zur Verwendung stellen. Erst später wurde diese Aufschrift digital in "I hate niggers" ("Ich hasse Neger") umgewandelt, weil man aufgrund mancher Szenen sowieso mit einer recht hohen Alterseinstufung des Films rechnete.

Vorläufer/Fortsetzungen

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Interaktiv
Fernsehen
Extra
Helferlein
Werkzeuge
Spende