Tele 5

Aus Katastrophenfilme.net
Wechseln zu: Navigation, Suche
Senderlogo
Tele 5.png
Senderdaten
Sendername Tele 5
Sendeart Free-TV
Rechtsform Privatrechtlich
Sitz D-Grünwald
Internet tele5.de

Tele 5 (Eigenschreibweise: TELE 5) wird von der Tele München Gruppe (TMG) als alleinige Gesellschafterin betrieben, die über umfangreiche Lizenzen für diverse Spielfilme und Serien verfügt, woraus sich auch das Programm hauptsächlich zusammensetzt.

Der ursprüngliche Sendestart von Tele 5 war am 11. Januar 1988, als das Programm aus dem ersten deutschen Musikfernsehsender musicbox hervorging. Es handelte sich seinerzeit um ein Schwesterprogramm der damaligen Sender Canale 5 (Italien), La Cinq (Frankreich) und ebenfalls Tele 5 (Spanien). Als Leo Kirch den Sender 1992 kaufte, wurde das Programm am 31. Dezember 1992 um Mitternacht eingestellt, da dies in direkter Konkurrenz zu seinem Sender Pro Sieben stand. Auf der Frequenz von Tele 5 wurde nahtlos ab 1. Januar 1993 um 00:00 Uhr das Deutsche Sportfernsehen (DSF) (heute: Sport 1) aufgeschaltet.

Zehn Jahre nach der Einstellung des ursprünglichen Tele 5 sicherte sich dann TMG den ehemaligen Sendernamen als Marke. Am 28. April 2002 nahm schließlich der neue Sender mit dem alten Namen Tele 5 den Sendebetrieb auf. Am 1. Mai 2012 schließlich ging Tele 5 Austria auf Sendung, wobei es sich dabei um ein identisches Programm handelt, welches lediglich Werbeinseln speziell für Österreich enthält, aber auch Programmhinweise für den österreichischen Privatfernsehsender ATV.


TV-Daten

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Interaktiv
Fernsehen
Extra
Helferlein
Werkzeuge
Spende