Jurassic Park III

Aus Katastrophenfilme.net
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Titel: Jurassic Park III
Originaltitel: Jurassic Park III
Produktionsjahr: 2001
Produktionsland: USA
Produktionsstudio: Universal Pictures
Amblin Entertainment
Regie: Joe Johnston
Originalsprache: Englisch
Laufzeit: ca. 92 Min.
Besetzung
Darsteller/innen:
  • Sam Neill (Dr. Alan Grant)
  • Laura Dern (Dr. Ellie Sattler)
  • William H. Macy (Paul Kirby)
  • Téa Leoni (Amanda Kirby)
  • Trevor Morgan (Eric Kirby)
  • Alessandro Nivola (Billy Brennan)
  • Michael Jeter (Mr. Udesky)
  • Sarah Danielle Madison (Cheryl Logan)
  • Julio Oscar Mechoso (Enrique Cardoso)
  • Taylor Nichols (Mark Degler)
  • Mark Harelik (Ben Hildebrand)
  • Bruce A. Young (Nash)
  • Linda Park (Hannah)
  • John Diehl (Cooper)
TV-Termin
DVD/BluRay
Jurassic Park III
Trailer: Jurassic Park III

Inhalt

Der Paläontologe Dr. Alan Grant und sein und sein Assistent Billy Brennan werden mit viel Geld von dem vermeintlichen Millionärs-Ehepaar Paul und Amanda Kirby zu einem Rundflug über die Saurierinsel Isla Sorna überredet, auf der sich die "Anlage B" befunden hat, in der die Dinosaurier des "Jurassic Park" aufgezogen wurden. Doch als Grant von einer Landung auf der Insel abrät, wird er von hinten bewußtlos geschlagen und wacht erst wieder auf, als man sich bereits auf dem Eiland befindet.

Als Grant hört, wie die Kirbys per Megaphon nach einem gewissen "Eric" rufen, stellt er fest, daß die beiden geschieden und alles andere als wohlhabend sind. Die beiden Elternteile sind vielmehr auf der Suche nach ihrem 12jährigen Sohn Eric, der nach einem Ausflug mit einem Gleitschirm an der Küste der Insel seit acht Wochen als verschollen gilt. Doch durch die lauten Rufe werden Dinosaurier angelockt und der Pilot Nash versucht panisch, daß Flugzeug zu starten.

Beim Start streift die Maschine jedoch den Rücken eines Spinosauriers und stürzt im Urwald ab. Zwar überleben die Insassen, doch der Pilot wird kurz darauf Opfer des Spinos. Die übrigen flüchten vor dem Dino als auch einem Tyrannosaurus Rex und entdecken dabei den Gleitfallschirm und die Videokamera von Eric. Demnach konnte er auf der Insel lebend landen und könnte noch am Leben sein. Doch dann stellt sich der Gruppe ein Rudel von Velociraptoren in den Weg ...

Produktionsnotizen

Die Filmreihe basiert auf den Romanen Dino Park (1990) und Vergessene Welt (1995) von Michael Crichton. Die Dreharbeiten fanden an folgenden Orten statt:

  • Florida (USA)
    • Universal Orlando Resort, 1000 Universal Studios Plaza, Orlando
  • Hawaii (USA)
  • Kalifornien (USA)
    • El Mirage Dry Lake
    • Falls Lake, Backlot, Universal Studios, 100 Universal City Plaza, Universal City
    • Kern River
    • Occidental College, 1600 Campus Road, Eagle Rock, Los Angeles
    • South Pasadena
  • Nevada (USA)
  • Utah (USA)
    • Wendover

Vorläufer/Fortsetzungen

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Interaktiv
Fernsehen
Extra
Helferlein
Werkzeuge
Spende
DGzRS
Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger
ARS
Alpine Rettung Schweiz
ÖBRD
Österreichischer Bergrettungsdienst
DRK-Bergwacht
Deutsches Rotes Kreuz - Bergwacht