S.O.S. Titanic

Aus Katastrophenfilme.net
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bewertung
Filmdaten
Titel: S.O.S. Titanic
Originaltitel: S.O.S. Titanic
Produktionsjahr: 1979
Produktionsland: Großbritannien
Regie: William Hale
Originalsprache: Englisch
Laufzeit: ca. 102 Min.
Besetzung
Darsteller/innen:
  • Harry Andrews (Kapitän Edward John Smith)
  • Ian Holm (Joseph Bruce Ismay)
  • Geoffrey Whitehead (Thomas "Tom" Andrews)
  • David Janssen (John Jacob Astor IV)
  • Beverly Ross (Lady Madeleine Astor)
  • David Warner (Lawrence Beesley)
  • Susan Saint James (Leigh Goodwin)
  • John Moffatt (Benjamin Guggenheim)
  • Gerard McSorley (Martin Gallagher)
  • Cloris Leachman (Margaret "Molly" Brown)
  • Gordon Whiting (Isidore Strauss)
  • Nancy Nevinson (Ida Strauss)
  • Ed Bishop (Henry Harris)
  • Lise Hilboldt (Rene Harris)
  • Jerry Houser (Daniel Marvin)
  • Deborah Fallender (Mary Marvin)
  • Tony Caunter (Ltd. Offizier Henry T. Wilde)
  • Paul Young (1. Offizier William M. Murdoch)
  • Malcolm Stoddard (2. Offizier Charles Lightoller)
  • Warren Clarke (4. Offizier Joseph Boxhall)
  • Karl Howman (5. Offizier Harold Lowe)
  • Maurice Roëves (Ltd. Heizer Fred Barret)
  • Helen Mirren (Mary Sloan, Stewardess 1. Klasse)
  • Jacob Brooke (John Hardy, Steward 2. Klasse)
  • Aubrey Morris (John Hart, Steward, 3. Klasse)
  • Madge Ryan (Violet Jessop, Stewardess, 3. Klasse)
  • Ian Abercrombie (Decksteward)
  • Arthur Malet (Bibliothekar)
  • Philip Stone (Kapitän Arthur Rostron, RMS Carpathia)
  • Christopher Strauli (Funker Harold Cottam, RMS Carpathia)
TV-Termin
S.O.S. Titanic
Trailer:
S.O.S. Titanic

Inhalt

Im April 1912 befindet sich der als unsinkbar geltende Luxusliner "Titanic" auf seiner Jungfernfahrt von Southampton nach New York. Die Passagiere an Bord genießen die Reise und sind bester Stimmung. Darunter auch John Jacob Astor, der mit seiner jungen und schwangeren Frau Madeline in der 1. Klasse reist. In der 2. Klasse beginnt der Hochschullehrer Lawrence Beesley eine Romanze mit seiner Berufskollegin Leigh Goodwin und in der 3. Klasse verliebt sich der irische Immigrant Martin Gallagher in eine irische unbekannte Schönheit.

Am 14. April läßt Kapitän Smith weiterhin volle Kraft voraus fahren, obwohl Warnungen vor Eisbergen per Funk empfangen werden. In dieser Nacht läuft das Schiff dann schließlich tatsächlich auf einen Eisberg auf und beginnt zu sinken. Die 60 Seemeilen entfernte "Carpathia" empfängt kurz nach Mitternacht des 15. Aprils das neue internationale Notsignal S.O.S. der "Titanic" und macht sich auf die vier Stunden dauernde Fahrt zur letzten gemeldeten Position des Ozeanriesen ...

Produktionsnotizen

Die Dreharbeiten fanden auf der RMS Queen Mary, 1126 Queens Highway, Long Beach (Kalifornien, USA) sowie in The Waldorf Hotel, Aldwych, Strand, London (England, Großbritannien) und in den Shepperton Studios, Shepperton, Surrey (England, Großbritannien) statt. Einige Szenen der sinkenden Titanic gleichen einzelnen Sequenzen des 1958 in Schwarz-Weiß gedrehten Films Die letzte Nacht der Titanic, die offenbar koloriert wurden und dann für diese Farb-Produktion verwendet wurden.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Interaktiv
Fernsehen
Extra
Helferlein
Werkzeuge
Spende