Die Entführung der U-Bahn Pelham 123

Aus Katastrophenfilme.net
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bewertung
Filmdaten
Titel: Die Entführung der U-Bahn Pelham 123
Originaltitel: The Taking of Pelham 123
Produktionsjahr: 2009
Produktionsland: USA
Regie: Tony Scott
Originalsprache: Englisch
Laufzeit: ca. 106 Min.
Besetzung
Darsteller/innen:
  • Denzel Washington (Fahrdienstleiter Walter Garber)
  • John Travolta (Bernard Ryder / Dennis Ford)
  • James Gandolfini (Bürgermeister)
  • John Benjamin Hickey (stellvertretender Bürgermeister LaSalle)
  • John Turturro (Camonetti)
  • Luis Guzman (Phil Ramos)
  • Ramon Rodriguez (Delgado)
  • Victor Gojcaj (Bashkim)
  • Robert Vataj (Emri / Mr. Brown
  • Gbenga Akinnagbe (Wallace)
  • Michael Rispoli (John Johnson)
  • Frank Wood (Kommissar Sterman)
  • Brian Haley (Captain Hill)
  • Alex Kaluzhsky (George)
  • Jason Butler Harner (Mr. Thomas)
  • Aunjanue Ellis (Therese Garber)
TV-Termin
Die Entführung der U-Bahn Pelham 123
Trailer:
Die Entführung der U-Bahn Pelham 123

Inhalt

Es herrscht Ausnahmezustand in New York City als es dem Gangsterboss Ryder mithilfe einiger schwerbewaffneter Komplizen gelingt, die U-Bahn "Pelham 123" in seine Gewalt zu bringen. Die Kidnapper fordern innerhalb einer Stunde ein Lösegeld in Höhe von zehn Millionen Dollar, andernfalls wollen sie bei jeder Minute Verzögerung eine der 19 Geiseln erschießen, die sich als Passagiere in der U-Bahn befanden.

Der aufgrund einer vermeintlichen Bestechungsaffäre strafversetzte Fahrdienstleiter Walter Garber übernimmt die Verhandlungen mit Ryder. Inzwischen stellt sich heraus, daß es Ryder gar nicht um das Lösegeld zu gehen scheint. Denn als ehemaliger Wertpapierhändler hoffte er durch den terroristischen Akt die Aktienkurse in den Keller fallen und die Goldpreise dadurch steigen zu lassen. Als bei einer Polizeiaktion dann Ryders U-Bahn-Fahrer Ramos erschossen wird, fordert er Garber auf, das Lösegeld persönlich zu den Gangstern in den Tunnel zu bringen ...

Produktionsnotizen

Die Außenaufnahmen wurden teilweise bei laufendem Betrieb in der New Yorker U-Bahn gedreht, während die Innenaufnahmen in den Kaufman Astoria Studios, 3412 36th Street, Astoria, Queens, New York City (New York, USA) stattfanden. Weitere Drehorte waren: Astoria (Queens), Dumbo (Brooklyn), Grand Central Station (Manhattan), Jay Street (Brooklyn), Jerome Avenue (Bronx), Kensington (Brooklyn) und die Manhattan Bridge. Der Film ist ein Remake von Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123 (1974). Bereits 1998 wurde mit U-Bahn-Inferno: Terroristen im Zug eine Neuauflage für das Fernsehen gedreht.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Interaktiv
Fernsehen
Extra
Helferlein
Werkzeuge
Spende