Kollision am Himmel

Aus Katastrophenfilme.net
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bewertung
Filmdaten
Titel: Kollision am Himmel
Originaltitel: Blackout Effect
Produktionsjahr: 1998
Produktionsland: USA
Regie: Jeff Bleckner
Originalsprache: Englisch
Laufzeit: ca. 96 Min.
Besetzung
Darsteller/innen:
  • Eric Stoltz (John Dantley)
  • Charles Martin Smith (Henry Drake)
  • Denis Arndt (Frank Wyatt)
  • Leslie Hope (Karen)
  • Lorraine Toussaint (Kim Garfield)
  • Andy Comeau (Tim Connors)
  • Tucker Smallwood (Harold)
  • Joe Guzaldo (Dan Lafia)
  • Jeff Williams (Paul Roth)
  • Nancy Hower (Lori)
  • Michael Mantell (Stephen Royer)
  • Jeff Allin (William Kennedy)
  • Alexandra Hedison (Catherine Parmel)
  • Joel McKinnon Miller (Brian Mack)
  • Jack Stehlin (Jim Travis)
TV-Termin
Kollision am Himmel

Inhalt

Henry Drake arbeitet als Fluglotse auf dem Flughafen Chicago-Midway. Eines Tages stellt er fest, daß der Bildschirm seines Radarüberwachungscomputers einen kurzen Ausfall hat. Genau zu diesem Zeitpunkt stoßen eine Passagiermaschine und ein Frachtflugzeug zusammen, die sich im Anflug befanden. Bei der Katastrophe kommen 185 Menschen ums Leben. Natürlich glaubt niemand an einen gestörten Computerbildschirm, sondern vielmehr an das Versagen des Fluglotsen.

Nur der Experte John Dentley von der US-Flugsicherheitsbehörde NTSB geht der Sache mit einer möglichen Fehlfunktion im Computersystem der Flugüberwachung nach. Denn er hat persönliches Interesse an dem Fall, weil sich seine ehemalige Freundin Catherine an Bord des Passagierflugzeugs befand, die auf dem Weg zu ihm war mit der Nachricht, daß sie von ihm schwanger war.

Tatsächlich findet Dentley einen kleinen Anhaltspunkt. So scheint ein Lüfter in der zugehörigen Steuerungseinheit von Drakes Kontrollschirm ausgefallen sein, worauf das System überhitzte und es dadurch zu der Fehlfunktion kam. Schlimmer noch, denn von den Verantwortlichen im Flugkontrollzentrum wurde dieses Bauteil nach dem Absturz der beiden Flugzeuge heimlich ausgetauscht und die Wartungshandbücher gefälscht worden.

Drake, der inzwischen nicht mehr als Fluglotse arbeiten darf, verrichtet stattdessen Botengänge am Flughafen. Dabei wird er zufällig Zeuge eines Stromausfalls, als er sich in der Nähe eines Aggregatkellers befindet. Da er dabei von einer Überwachungskamera aufgezeichnet wurde, schiebt man ihm dies auch noch in die Schuhe. Er will jetzt auf eigene Faust ermitteln und die Öffentlichkeit über die Mißstände am Flughafen aufmerksam machen.

Dazu bastelt er sich eine EMP-Waffe, verschafft sich als Wartungstechniker verkleidet Zutritt zum Kontrollzentrum und will dort das komplette System lahmlegen. Doch Dantley hat davon erfahren und will Drake aufhalten. Doch der Wettlauf mit der Zeit hat bereits begonnen ...

Produktionsnotizen

Die Dreharbeiten der NBC-TV-Produktion fanden in Los Angeles (Kalifornien, USA) statt.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Interaktiv
Fernsehen
Extra
Helferlein
Werkzeuge
Spende