Comet Impact - Killer aus dem All

Aus Katastrophenfilme.net
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bewertung
Filmdaten
Titel: Comet Impact - Killer aus dem All
Originaltitel: Comet Impact
Produktionsjahr: 2007
Produktionsland: Großbritannien
Regie: Keith Boak
Originalsprache: Englisch
Laufzeit: ca. 97 Min.
Besetzung
Darsteller/innen:
  • Cristian Solimeno (Neil Gant)
  • James Wilby (Josh Hayden)
  • Kirsty Mitchell (Flugbegleiterin Marcie)
  • James Cosmo (Brenden Kelly)
  • Teo-Wa Vuong (Ly Tam)
  • Michael Maloney (Adam Bregorsky)
  • Rowena King (Kimberly Marshall)
  • Don Warrington (General Harris)
  • Ky Moni Abraham (Lieutenant Beale)
  • Justin Rodgers Hall (Lieutenant Meredith)
  • Rhett Ashley Crosby (Sergeant Christopher)
  • George O'Barts (Colonel Villanueva)
  • Neal Welty (Admiral Frank Dalton)
TV-Termin
Comet Impact - Killer aus dem All
Trailer:
Comet Impact - Killer aus dem All

Inhalt

Ein Komet durchbricht die Erdatmosphäre und schlägt im Atlantik vor der Küste Irlands ein. Die Folgen ist ein verheerender Tsunami, der ganze Landstriche verwüstet und zahllose Tote fordert. Als Experten der NASA den Vorfall untersuchen, machen sie eine furchtbare Entdeckung. Denn bei dem Kometen handelte es sich lediglich um das Fragment eines viel größeren Himmelskörper. Und der befindet sich auf Kurs zur Erde und wird mit der Kraft von sechs Millionen Hiroshima-Bomben auf dem Nordwesten des amerikanischen Kontinents einschlagen.

Der Wissenschaftler Josh Hayden vertritt die Ansicht, der Komet könnte mit Atomraketen gezielt zerstört werden, bevor er den Planeten erreicht. Diesem Vorschlag schließt sich auch das US-Militär an. Doch Joshs Kollege Neil Gant hält einen Nuklearschlag für zu riskant, da dies womöglich zu fatalen Folgen für Umwelt und Menschheit führen könnte. Er ist der Meinung, daß die bedrohten Gebiete so schnell wie möglich evakuiert werden sollten.

Forscher, Regierungsbeamte und Militärs diskutieren also darüber, welche Lösung in Frage kommt. Einen riskanten Einsatz von Atomwaffen oder die größte Massenflucht in der Geschichte. Doch in der Zwischenzeit nähert sich der Riesenkoment unaufhaltsam der Erde und die Zeit wird immer knapper ...

Produktionsnotizen

Die Dreharbeiten fanden in Irland sowie in Phoenix (Arizona, USA) statt.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Interaktiv
Fernsehen
Extra
Helferlein
Werkzeuge
Spende