Snakes on a Plane

Aus Katastrophenfilme.net
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bewertung
Filmdaten
Titel: Snakes on a Plane
Originaltitel: Snakes on a Plane
Produktionsjahr: 2006
Produktionsland: Deutschland, USA, Kanada
Regie: David R. Ellis
Originalsprache: Englisch
Laufzeit: ca. 101 Min.
Besetzung
Darsteller/innen:
  • Samuel L. Jackson (Neville Flynn)
  • Julianna Margulies (Claire Miller)
  • Nathan Phillips (Sean Jones)
  • Rachel Blanchard (Mercedes)
  • Sunny Mabrey (Tiffany)
  • Kenan Thompson (Troy)
  • Elsa Pataky (Maria)
  • Bobby Cannavale (Hank Harris)
  • Flex Alexander (Three G's)
  • Keith Dallas (Big Leroy)
  • Todd Louiso (Dr. Steven Price)
  • Mark Houghton (John Sanders)
  • Tom Butler (Captain Sam McKeon)
  • Emily Holmes (Ashley)
TV-Termin
DVD/BluRay
Snakes on a Plane
Trailer: Snakes on a Plane

Inhalt

Der junge Hawaii-Tourist Sean Jones wird unfreiwillig Zeuge, als der berüchtigte Gangsterboss Eddie Kim einen Staatsanwalt ermordet. Daraufhin sollen die FBI-Agenten Flynn und Sanders den Kronzeugen per Flugzeug von Honolulu nach Los Angeles überführen, damit er dort vor Gericht gegen den Mafiapaten aussagt.

Doch Kim's Syndikat hat es trotz aller verstärkter Sicherheitsmaßnahmen geschafft, einen Behälter hochgiftiger Schlagen in den Frachtraum der Maschine zu schmuggeln. Ebenso wurden die hawaiianischen Lei-Blumenketten der Passagiere zusätzlich mit Pheromonen besprüht, damit die Giftschlangen darauf ansprechen und besonders aggressiv reagieren.

Während des Fluges öffnet sich schließlich die Kiste, in der sich die Schlangen befinden und die Reptilien gelangen daraufhin innerhalb kürzester Zeit in den Passagierraum. Etliche Passagiere sowie der Flugkapitän sind die ersten Opfer der Schlangenattacken. Die übrigen Insassen versuchen, sich im vorderen Bereich des Flugzeugs zu verbarrikadieren. Doch auch dort sind sie vor den Schlangen nicht sicher und es kommt zu weiteren Toten, so daß die Überlebenden in die höher gelegene Erste Klasse flüchten.

Zwischenzeitlich hat Flynn seinen Kollegen Hank Harris per Mobiltelefon informiert, der wiederum den Herpetologen Price informiert, damit dieser die Schlangen identifizieren und ein Antiserum gegen das Gift besorgen kann. Dann fällt die Sauerstoffversorgung an Bord aus und der Copilot wurde ebenfalls von den Schlangen getötet ...

Produktionsnotizen

Die Dreharbeiten fanden in Honolulu (O'ahu, Hawaii, USA) und in Vancouver (British Columbia, Kanada) statt. Ein Nachdreh wurde in The Lot, 1.041 N. Formosa Avenue, West Hollywood (Kalifornien, USA) gefilmt.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Interaktiv
Fernsehen
Extra
Helferlein
Werkzeuge
Spende
DGzRS
Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger
ARS
Alpine Rettung Schweiz
ÖBRD
Österreichischer Bergrettungsdienst
DRK-Bergwacht
Deutsches Rotes Kreuz - Bergwacht