Lawinen - Der weiße Tod

Aus Katastrophenfilme.net
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bewertung
Filmdaten
Titel: Lawinen - Der weiße Tod
Originaltitel: Nature Unleashed: Avalanche
Produktionsjahr: 2004
Produktionsland: Kanada, Bulgarien, Großbritannien
Regie: Mark Roper
Originalsprache: Englisch
Laufzeit: ca. 89 Min.
Besetzung
Darsteller/innen:
  • Kate Henry (Katya)
  • Andrew Lee Potts (Jock)
  • Adam Croasdell (Thom)
  • Steven Grives (George Alkin)
  • Jessica Brooks (Callie Alkin)
  • Violeta Markovska (Anna)
  • Roger Hammond (Mikhail Zorich)
  • Zahary Baharov (Hans)
  • Peter Gaitandjiev (Erik)
  • Plamen Manassiev (Gunther)
  • Kalin Yavorov (Stephen)
  • Valentin Ganev (Rogov)
  • Nikola Dodov (Karl)
  • Michail Elenov (Gregor)
  • Nikolai Sotirov (Boris)
TV-Termin
DVD/BluRay
Lawinen - Der weiße Tod
Trailer: Lawinen - Der weiße Tod

Inhalt

Jock und Thom betreiben einen Schneemobilverleih im Hochgebirge des Urals. Als eine Gruppe von Touristen trotz Warnungen eine Tour mit ihren Snowmobilen durch die Berge unternimmt, kommt es zu einer Katastrophe. Eine Lawine löst sich und begräbt den Trupp unter sich. Jock und Thom werden anschließend unberechtigterweise beschuldigt, die Touristen nicht gewarnt zu haben und gar die Lawine selbst ausgelöst zu haben.

Bei einer Ortbegehung findet die Lawinenexpertin Katya, eine Wissenschaftlerin bei der Rettungswacht, heraus, daß sich die Lawine an einer Stelle gelöst hat, die im Grunde als stabil gilt. Dann stellt sie fest, daß ein unterhöhlter Gletscher den Schneesturz verursacht hat. Die Spezialistin befürchtet daher eine noch wesentlich größere Katastrophe und warnt die Menschen im Ort. Doch niemand will ihren Warnungen glauben, vor allem nicht George Alkin, der mit seiner Tochter Callie kurz vor der Eröffnung seines neuen Hotels steht.

Tatsächlich häufen sich schließlich Lawinenabgänge. Doch durch Satellitenaufnahmen entdeckt Katya, daß die Eiskappe des nahen Gletschers jeden Moment abzubrechen droht. Ein Abrutschen der Eismasse hätte zur Folge, daß sich Schneemassen ungeahnten Ausmaßes loslösen würden, die den ganzen Ort unter sich begraben würden ...

Produktionsnotizen

Die Dreharbeiten fanden überwiegend in Bulgarien statt.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Interaktiv
Fernsehen
Extra
Helferlein
Werkzeuge
Spende
DGzRS
Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger
ARS
Alpine Rettung Schweiz
ÖBRD
Österreichischer Bergrettungsdienst
DRK-Bergwacht
Deutsches Rotes Kreuz - Bergwacht