Jet Stream - Tödlicher Sog

Aus Katastrophenfilme.net
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Titel: Jet Stream - Tödlicher Sog
Originaltitel: Jet Stream
Produktionsjahr: 2013
Produktionsland: Kanada, USA, Bulgarien
Produktionsstudio: Bulgarian Unified Film Organization
Odyssey Media
UFO International Productions
Regie: Jeffery Scott Lando
Originalsprache: Englisch
Laufzeit: ca. 88 Min.
Besetzung
Darsteller/innen:
  • David Chokachi (Steve "Sunny" Simpson)
  • Ruth Kearney (Debbie "Angel" Boe)
  • Don Michael Paul (Major Shaw)
  • Steven Hartley (Jack)
  • Preston James Hillier (Daniel)
  • Atanas Srebrev (Agent Bo)
  • Owen Davis (Bob)
  • Harry Anichkin (Louie)
  • Hristo Stefanov (Pilot)
  • Hristo Balabanov (Co-Pilot)
  • Zara Dimitrova (Nachrichtensprecherin)
TV-Termin
DVD/BluRay
Jet Stream - Tödlicher Sog
Trailer: Jet Stream - Tödlicher Sog
Film: Jet Stream - Tödlicher Sog

Inhalt

In einer Kleinstadt irgendwo in Nebraska treten plötzlich enorme Winde auf, die immer stärker werden. In nur wenigen Minuten haben die Starkwinde das gesamte Städtchen bis auf die Grundmauern der Häuser zerstört. Die kräftigen Winde haben alles vernichtet oder mitgerissen: Holzhäuser, Autos und Menschen. Nichts ist dem gigantischen Sog entkommen.

Währenddessen versuchen Wissenschaftler an Bord des C17-Wetterüberwachungsflugzeugs "Weather One" mithilfe eines enorm starken Magnetfelds die zerstörerische Kraft eines Jetstreams zu kontrollieren. Ihr Ziel ist es, die sich mit extrem hohen Geschwindigkeiten bewegenden Luftmassen in eine andere Richtung zu leiten. Bislang konnte diesbezüglich jedoch noch ein Erfolg verbucht werden.

Gleichzeitig beobachtet in Spokane im US-Bundesstaat Washington Doktor Steve "Sunny" Simpson, der Wetterexperte der Fernsehstation KLTY, die Ereignisse. Er forscht bereits seit über zwei Jahren an Wetterphänomenen wie den Jetstreams. Ihn beunruhigt die aktuelle Katastrophe in Nebraska, da solche bis zu 800 km/h schnelle Starkwinde, eigentlich nur zwischen Troposphäre und Stratosphäre auftreten.

Doch weder bei seinem Sender noch bei den nationalen Wetterexperten in Washington D.C. glaubt man an seine Ansicht, daß sich bald mehrer dieser Starkwinde zu einem einzigen gigantischen Sturm zusammenschließen werden. Seine Befürchtung ist, daß ein solcher Megasturm die gesamte Menschheit von der Erde fegen könnte.

Erst als dann ein weiterer urplötzlich auftretender Starkwind eine sehr massiv gebaute Interstate-Brücke zwischen Portland und Vancouver praktisch vollkommen in Einzelteile zerlegt, schaltet sich die Sturmwissenschaftlerin Debbie "Angel" Boe ein. Sunny und Angel arbeiten fortan zusammen und müssen nun schnellstmöglich an Bord der "Weather One", um den drohenden Zusammenschluß der Stürme zu verhindern ...

Produktionsnotizen

Die Dreharbeiten fanden rund um Sofia (Bulgarien) statt.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Interaktiv
Fernsehen
Extra
Helferlein
Werkzeuge
Spende
TV-Tipp
Sky Deutschland/Österreich
Teleclub Schweiz
DGzRS
Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger