Der weiße Hai in Venedig

Aus Katastrophenfilme.net
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bewertung
Filmdaten
Titel: Der weiße Hai in Venedig
Originaltitel: Sharks in Venice
Produktionsjahr: 2008
Produktionsland: USA
Regie: Danny Lerner
Originalsprache: Englisch, Italienisch
Laufzeit: ca. 88 Min.
Besetzung
Darsteller/innen:
  • Stephen Baldwin (Dr. David Franks)
  • Vanessa Johansson (Laura)
  • Hilda van der Meulen (Lt. Sofia Totti)
  • Atanas Srebrev (Captain Bonasera)
  • Giacomo Gonnella (Vito Clemenza)
  • Ivaylo Geraskov (Rossi)
  • Bashar Rahal (Gerichtsmediziner)
  • Vladimir Kolev (Assistent)
  • Michael McCoy (Dean Flathers)
  • Assen Blatechki (Operator)
  • Rolando Cadenas (Student)
  • Ivo Kehayov (Polizist)
  • Kaloian Vodenicharov (Mann in Schwarz)
TV-Termin
DVD/BluRay
Der weiße Hai in Venedig
Trailer: Der weiße Hai in Venedig

Inhalt

Weder die Touristen noch die Einwohner ahnen, was unter der Wasseroberfläche in den Kanälen von Venedig vor sich geht. Denn eine Gruppe von Tauchern ist dem sagenumwobenen Schatz der Medici auf der Spur, als sie völlig überraschend von einen riesigen weißen Hai angegriffen wird. Dabei kommen alle Taucher ums Leben. Auch wenn alles klar auf eine Hai-Attacke hinweist, wird der Öffentlichkeit ein Unfall durch eine Schiffsschraube vorgelogen.

Doch dann erreicht die Nachricht über die Hai-Attacke den Meeresbiologen und Hai-Experten Dr. David Franks in San Francisco, denn bei einem der Opfer handelte es sich um seinen Vater, einen renommierten Professor für mittelalterliche Geschichte. Umgehend macht sich David gemeinsam mit seiner Kollegin und Verlobten Laura auf den Weg nach Venedig. Doch noch bevor die beiden Meeresforscher vor Ort Untersuchungen anstellen können, geraten sie mit dem Polizeichef Bonasera und dessen Assistentin Sofia Totti aneinander. Diese streiten eine Existenz von Haien in den Kanälen der Lagunenstadt rigoros ab und ordnen eine strikte Geheimhaltung des Vorfalls an.

Doch dann stößt David in der durchwühlten Wohnung seines Vaters auf einen dort versteckten Koffer. Darin befinden sich wichtige Hinweise auf die mittelalterlichen Kostbarkeiten der Medici-Familie, die in den unterirdischen Katakomben Venedigs vermutet werden. Trotz Verbots unternimmt David einen ersten Tauchgang, bei der er auch umgehend von einem großen weißen Hai angegriffen wird. Allerdings kann dem Tier entkommen und entdeckt dabei durch puren Zufall die sagenumwobene Schatzkammer, in der sich große Mengen an Gold und Silber befinden.

Allerdings bleibt sein Fund nicht lange ein Geheimnis, denn der zwielichtige Mafioso Vito Clemenza, der bereits seit Jahren hinter dem Schatz her ist, erfährt davon. Dieser bietet David ein Geschäft an, woraufhin der Forscher jedoch nicht eingeht. Kurzerhand läßt Clemenza Laura entführen, woraufhin David keine Wahl bleibt und er mit dem Gangster zusammenarbeiten muß. Gemeinsam mit Clemenza's Leuten macht er sich auf einen weiteren Tauchgang zur Schatzkammer. Doch dort lauert bereits ein ganzer Schwarm angriffslustiger Haie ...

Produktionsnotizen

Die Dreharbeiten fanden hauptsächlich in Bulgarien statt. Lediglich einige Außenaufnahmen wurden vor Ort in Venedig (Italien) gefilmt.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Interaktiv
Fernsehen
Extra
Helferlein
Werkzeuge
Spende
DGzRS
Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger
ARS
Alpine Rettung Schweiz
ÖBRD
Österreichischer Bergrettungsdienst
DRK-Bergwacht
Deutsches Rotes Kreuz - Bergwacht