Das Wunder von Lengede

Aus Katastrophenfilme.net
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Titel: Das Wunder von Lengede
Originaltitel: Das Wunder von Lengede
Produktionsjahr: 2003
Produktionsland: Deutschland
Produktionsstudio: Medienfonds GFP
Zeitsprung Film + TV Produktions GmbH
Regie: Kaspar Heidelbach
Originalsprache: Deutsch
Laufzeit: ca. 182 Min. (2 Teile)
Besetzung
Darsteller/innen:
TV-Termin
DVD/BluRay
Das Wunder von Lengede
Film: Das Wunder von Lengede (Teil 1)
Film: Das Wunder von Lengede (Teil 2)

Inhalt

Am 24. Oktober 1963 bricht nahe der Eisengrube von Lengede südwestlich von Braunschweig der Klärteich 12, woraufhin eine halbe Million Kubikmeter Wasser und Schlamm den Schacht Mathilde überfluten. 129 Bergleute, die sich gerade unter Tage befinden, werden dadurch eingeschlossen. Noch in der gleichen Nacht können die meisten Kumpel noch gerettet werden, doch am Tag darauf werden immer noch 43 Männer vermißt. An der Oberfläche dauern die Rettungsarbeiten an und schließlich können nach einer Woche tatsächlich drei weitere Bergleute befreit werden. Doch je mehr Zeit vergeht, desto weniger Hoffnung gibt es, noch weitere Überlebende zu finden.

21 Kumpeln ist es allerdings gelungen, sich in 60 Meter Tiefe in einen "Alten Mann" zu retten, eine stillgelegte Förderstrecke ohne Stützen, die jederzeit einstürzen kann. Doch niemand rechnet damit, daß sich ausgerechnet dort Überlebende des Grubenunglücks aufhalten. Als Bergwerksdirektor Dr. Dietz die Rettungsmaßnahmen abrechen lassen will, suchen Bohrmeister Grabowski und Ingenieur Hansen dennoch weiter ...

Produktionsnotizen

Die Dreharbeiten fanden in Goslar, Lehrte und Lengede (alle Niedersachsen, Deutschland) statt.

Hintergrund

Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit: Am 24. Oktober 1963 gegen 20:00 Uhr brach der zur Eisenerzgrube Lengede-Broistedt gehörende oberirdische Klärteich 12 ein. Daraufhin strömten ca. 460.000 Kubikmeter Schlamm und Wasser in den Schacht Mathilde ein, in dem sich 129 Bergleute aufhielten. Von ihnen kamen letztendlich 29 ums Leben. Als Wunder von Lengede wurde die Rettung von elf Kumpeln bekannt, die 14 Tage nach dem Unglück lebend geborgen werden konnten.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Interaktiv
Fernsehen
Extra
Helferlein
Werkzeuge
Spende
DGzRS
Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger
ARS
Alpine Rettung Schweiz
ÖBRD
Österreichischer Bergrettungsdienst
DRK-Bergwacht
Deutsches Rotes Kreuz - Bergwacht