In tiefster Trauer!
Katastrophenfilme.net trauert um die Opfer des Terroranschlags in der spanischen Stadt Barcelona, bei der am 17. August 2017 insgesamt 13 Menschen ihr Leben lassen mußten und zahlreiche zum Teil schwer verletzt wurden. Das tiefste Mitgefühl der Website-Redaktion geht an alle Angehörigen der vielen unschuldigen Terroropfer. Ruhet in Frieden!
In tiefster Trauer!
Ab sofort können die verzeichneten Spielfilme im Wiki von Katastrophenfilme.net bewertet werden. Und zwar mit einem mickrigen Stern 'mies' (mies), mit zwei Sternen 'naja' (naja), mit drei 'ok' (ok), mit vier 'gut' (gut) oder mit der Bestnote fünf Sterne 'top' (top). Das entsprechende Script dazu befindet sich immer links oben auf den Filmbeschreibungsseiten. Derzeit (Stand: 18.08.2017) sind die Filme # bis I mit der Bewertungsfunktion versehen. In den kommenden Tagen folgen nach und nach die Buchstaben J bis Z.

Caprona - Das vergessene Land

Aus Katastrophenfilme.net
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bewertung
Filmdaten
Titel: Caprona - Das vergessene Land
Originaltitel: The Land That Time Forgot
Produktionsjahr: 1975
Produktionsland: USA, Großbritannien
Regie: Kevin Connor
Originalsprache: Englisch
Laufzeit: ca. 91 Min.
Besetzung
Darsteller/innen:
  • Doug McClure (Bowen Tyler)
  • John McEnery (Kapitänleutnant von Schönfeldt)
  • Susan Penhaligon (Lisa Clayton)
  • Keith Barron (Bradley)
  • Anthony Ainley (Dietz)
  • Godfrey James (Borg)
  • Bobby Parr (Ahm)
  • Declan Mulholland (Olson)
  • Colin Farrell (Whiteley)
  • Ben Howard (Benson)
  • Roy Holder (Plesser)
  • Andrew McCulloch (Sinclair)
  • Ron Pember (Jones)
  • Grahame Mallard (Deusett)
  • Andrew Lorde (Reuther)
  • Brian Hall (Schwartz)
  • Stanley McGeagh (Hiller)
  • Peter Sproule (Hindle)
TV-Termin
DVD/BluRay
Caprona - Das vergessene Land
Trailer: Caprona - Das vergessene Land

Inhalt

Als an der schottischen Küste eine Flaschenpost angetrieben wird, bringt die darin befindliche jahrzehntealte Nachricht eine unglaubliche Geschichte an den Tag:

Während des Ersten Weltkriegs torpediert ein deutsches U-Boot, welches von Kapitänleutnant von Schönfeldt befehligt wird, einen britischen Frachter, der daraufhin sinkt. Einige Schiffbrüchige können sich jedoch auf ein Rettungsboot flüchten und nehmen Kurs auf das U-Boot. Unter Führung des Amerikaners Bowen Tyler können die Überlebenden des Angriffs das Kommando über das U-Boot übernehmen.

Doch dem Ersten Offizier Dietz gelingt es noch, den Kompaß zu manipulieren, damit man auf Südkurs ein deutsches Versorgungsschiff erreicht. Tatsächlich wird das Schiff erreicht, kann von Tyler aber erfolgreich torpediert werden. Doch durch den Umweg befindet sich das U-Boot nun nicht in der Nähe Amerikas, sondern vielmehr nahe der Antarktis. Zudem ist der Treibstoff fast verbraucht und die Lebensmittelvorräte reichen auch nicht mehr lange aus.

Aufgrund dieser Umstände sind die deutschen Marinesoldaten und die Frachter-Überlebenden gezwungen, gemeinsam im Südatlantik nach Land zu suchen. Schließlich steuern sie auf einen gigantischen Eisberg zu und tauchen unter diesem in eine Art Höhle ein. An deren Ausgang entdecken sie die Insel Caprona, die sich ihnen zunächst als blühendes Paradies präsentiert.

Doch schon bald wird der idyllische Frieden von Dinosauriern und primitiven Ureinwohnern gestört. Nachdem die ersten Schwierigkeiten überwunden sind, beginnt die U-Boot-Besatzung mit der Filterung von Erdöl, um neuen Treibstoff zu destillieren. Unterdessen machen sich Tyler und die britische Biologin Lisa Clayton daran, die Insel zu erkunden. Dann bricht ein Vulkan aus und sorgt für eine wahre Katastrophe ...

Produktionsnotizen

Die Dreharbeiten fanden bei Skye (Highlands, Schottland, Großbritannien) und in den Shepperton Studios (Shepperton, Surrey, England, Großbritannien) statt. Die Dinosaurierwelt wurde auf den Kanarischen Inseln (Spanien) realisiert, dort bei Santa Cruz de La Palma (La Palma) und bei Santa Cruz de Tenerife (Teneriffa).

Randnotizen

Der Film basiert auf dem Roman "The Land That Time Forgot" von Tarzan-Erfinder Edgar Rice Burroughs. Im Jahr 1977 drehte Regisseur Kevin Connor mit Caprona - Die Rückkehr der Dinosaurier eine Fortsetzung.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Interaktiv
Fernsehen
Extra
Helferlein
Werkzeuge
Spende
DGzRS
Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger
ARS
Alpine Rettung Schweiz
ÖBRD
Österreichischer Bergrettungsdienst
DRK-Bergwacht
Deutsches Rotes Kreuz - Bergwacht