Hebt die Titanic!

Aus Katastrophenfilme.net
(Weitergeleitet von Rettet die Titanic)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bewertung
Filmdaten
Titel: Hebt die Titanic!
Rettet die Titanic
Originaltitel: Raise the Titanic
Produktionsjahr: 1980
Produktionsland: USA, Großbritannien
Regie: Jerry Jameson
Originalsprache: Englisch
Laufzeit: ca. 115 Min.
Besetzung
Darsteller/innen:
  • Richard Jordan (Dirk Pitt)
  • Jason Robards (Admiral James Sandecker)
  • David Selby (Dr. Gene Seagram)
  • Anne Archer (Dana Archibald)
  • Alec Guinness (John Bigalow)
  • M. Emmet Walsh (Master Chief Vinnie Walker)
  • Michael C. Gwynne (Bohannon)
  • Bo Brundin (Captain Prevlov)
  • J.D. Cannon (Captain Joe Burke)
  • Norman Bartold (Admiral Kemper)
  • Paul Carr (CIA-Direktor Nicholson)
  • Elya Baskin (Marganin)
  • Dirk Blocker (Merker)
  • Robert Broyles (Willis)
  • Harvey Lewis (Kiel)
TV-Termin
Hebt die Titanic!
Trailer:
Hebt die Titanic!
Film:
Hebt die Titanic!

Inhalt

Die Supermächte schrecken während des Kalten Krieges im Wettlauf um die Macht vor nahezu nichts zurück. So planen amerikanische Wissenschaftler den Bau eines ausgeklügelten Raketenabwehrsystems in Form eines Laserschutzschirmes, der die Vereinigten Staaten von Amerika vor möglichen atomaren Angriffen der Sowjetunion schützen soll.

Doch genau dazu wird eine extrem wertvolle, jedoch radioaktive Energiequelle benötigt, nämlich das seltene Mineral Byzanium. Der Abenteurer Dirk Pitt findet schließlich heraus, daß sich eine enorme Menge des Minerals in einem wasserdichten Tresor der 1912 gesunkenen "Titanic" befinden soll.

Im Auftrag der US-Regierung macht sich daher eine Gruppe von Wissenschaftlern unter Leitung von Admiral Sandecker daran, alles dafür vorzubereiten, den Luxusliner vom Meeresboden zu bergen. In Zusammenarbeit mit der Marine wird dann das Geheimprojekt gestartet, allerdings werden die Spezialisten dabei von den Sowjets beobachtet ...

Produktionsnotizen

Die Dreharbeiten fanden an folgenden Orten statt:

  • Bronson Caves, Bronson Canyon, Griffith Park, 4730 Crystal Springs Drive, Los Angeles (Kalifornien, USA)
  • Hollywood, Los Angeles (Kalifornien, USA)
  • New York City (New York, USA)
  • San Diego (Kalifornien, USA)
  • Valdez (Alaska, USA)
  • Washington (District of Columbia, USA)

Weitere Filmaufnahmen erfolgten in St. Ives, Cornwall (England, Großbritannien), welches als Southby diente, wo die Szenen für den Friedhof Barnoon und den Pub The Sloop Inn gedreht wurden. Ebenso wurde auf der U.S.S. Tarawa LHA-1 gedreht, die im Atlantik unterwegs war. Auf Malta wurden die Rinella Movie Studios genutzt, wo unter Verwendung eines großen Wassertanks die Überwasserszenen vor dem Hintergrund des Mittelmeeres gefilmt wurden. In Griechenland filmte man einige Aufnahmen als die gehobene Titanic in den Hafen geschleppt wird, denn diese entstanden auf dem Passagierschiff Athinai, der ehemaligen Santa Rosa, die zu jener Zeit in Piräus (Athen) aufgelegt war.

Randnotizen

Als die Dreharbeiten stattfanden, ging man noch davon aus, daß sich das Wrack der Titanic aufgrund der Meerestiefe und des dort geringen Sauerstoffgehalts noch in einem gutem Zustand befinden könnte. Daher war am Ende des Films eine nahezu intakte Titanic zu sehen. Erst durch Expeditionen in den Jahren 1985 und 1986 wurde bekannt, daß die Titanic bei ihrem Untergang in zwei Teile zerbrach und in all den Jahrzehnten auf dem Meeresgrund nahezu komplett verfallen ist, was eine Bergung so gut wie unmöglich macht.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Interaktiv
Fernsehen
Extra
Helferlein
Werkzeuge
Spende