Expreß in den Tod

Aus Katastrophenfilme.net
(Weitergeleitet von Alistair MacLean's Death Train)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bewertung
Filmdaten
Titel: Expreß in den Tod
Detonator - Der Todeszug
Nuclear Commando
Originaltitel: Death Train
Detonator
Alistair MacLean's Death Train
Produktionsjahr: 1993
Produktionsland: Großbritannien, USA
Regie: David Jackson
Originalsprache: Englisch
Laufzeit: ca. 95 Min.
Besetzung
Darsteller/innen:
  • Pierce Brosnan (Michael "Mike" Graham)
  • Alexandra Paul (Sabrina Carver)
  • Patrick Stewart (Malcolm Philpott)
  • Christopher Lee (General Konstantin Benin)
  • Lorrie Marlow (Yolanda Sanchez)
  • Ted Levine (Alex Tierney)
  • John Abineri (Dr. Karl Leitzig)
  • Clarke Peters (Dr. phil. C.W. Whitlock)
  • Andreas Jung (Leutnant Sergei Kolchinsky)
  • Nic D'Avirro (Major Gennadi Rodenko)
  • Vili Matula (Sigi)
  • Ron Berglas (Roger Flint)
  • Terrence Hardiman (Kommandant Wolf)
  • Bill Leadbitter (Rosie)
  • Daniel Stewart (Tretyak)
TV-Termin
Expreß in den Tod
Trailer:
Expreß in den Tod

Inhalt

Nachdem sich die Sowjetunion aufgelöst hat, plant der russische General Konstantin Benin mithilfe eines internationalen Komplotts die UdSSR in alter militärischer Stärke wieder auferstehen zu lassen. Dazu läßt er durch den Physiker Dr. Karl Leitzig in Deutschland zwei Atombomben bauen, die per Fernzündung zur Explosion gebracht werden sollen. Um diese transportieren zu können, laßt er in Bremen einen Güterzug durch ein Söldnerkommando kapern, welches Alex Tierney anführt.

Diese Aktion ruft schließlich die UNACO, eine UNO-Sicherheitsabteilung unter Führung von Malcolm Philpott auf den Plan, der umgehend seine beiden besten Spezialagenten Mike Graham und Sabrina Carver nach Europa schickt. Als diese vor Ort ermitteln das zwei Atombomben existieren, wird der Experte C.W. Whitlock zusätzlich auf den durch einen Unfall hochgradig verstrahlten Dr. Leitzig angesetzt.

Die Verfolgung des Zuges führt die Elitetruppe rund um Carver und Graham quer durch West-Europa. Dabei scheinen ihnen ihre Gegner immer einen Schritt voraus zu sein, denn Benin scheint mit allen Wassern gewaschen zu sein. Dann stellt sich auch noch heraus, daß es im UNACO-Team einen Verräter geben muß ...

Produktionsnotizen

Die Dreharbeiten fanden hauptsächlich in Slowenien sowie in Zagreb (Kroatien) statt.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Interaktiv
Fernsehen
Extra
Helferlein
Werkzeuge
Spende