Vergessene Welt - Jurassic Park

Aus Katastrophenfilme.net
(Weitergeleitet von Jurassic Park 2)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Titel: Vergessene Welt - Jurassic Park
Jurassic Park 2
Originaltitel: The Lost World: Jurassic Park
Produktionsjahr: 1997
Produktionsland: USA
Produktionsstudio: Universal Pictures
Amblin Entertainment
Regie: Steven Spielberg
Originalsprache: Englisch
Laufzeit: ca. 129 Min.
Besetzung
Darsteller/innen:
  • Richard Attenborough (John Hammond)
  • Jeff Goldblum (Dr. Ian Malcolm)
  • Julianne Moore (Dr. Sarah Harding)
  • Vince Vaughn (Nick Van Owen)
  • Arliss Howard (Peter Ludlow)
  • Pete Postlethwaite (Roland Tembo)
  • Vanessa Lee Chester (Kelly Curtis-Malcolm)
  • Ariana Richards (Lex Murphy)
  • Joseph Mazzello (Tim Murphy)
  • Richard Schiff (Eddie Karr)
  • Peter Stormare (Dieter Stark)
  • Thomas F. Duffy (Dr. Robert Burke)
  • Camilla Belle (Cathy Bowman)
  • Harvey Jason (Ajay Sidhu)
  • Thomas Rosales jr. (Carter)
TV-Termin
DVD/BluRay
Vergessene Welt - Jurassic Park
Trailer: Vergessene Welt - Jurassic Park

Inhalt

Seit der Katastrophe auf der Pazifikinsel Isla Nublar, bei der zahlreiche Menschen starben und der "Jurassic Park" zerstört wurde, sind vier Jahre vergangen. Doch auf der Insel Isla Sorna haben in der Anlage B, die einst die Zucht- und Produktionsstätte für die Dinosaurier war, haben einige Exemplare der Vorzeitgiganten überlebt.

Für den Milliardär John Hammond scheint dies dies Gelegenheit zu sein, sein Gewissen zu erleichtern. Daher beauftragt er den Chaosforscher Dr. Ian Malcolm damit, ein Expeditionsteam zu leiten, welches dort das natürliche Leben der Saurier dokumentieren soll. Damit soll die Öffentlichkeit beruhigt werden und die Tiere ein Recht auf ein artgerechtes Leben erhalten.

Doch erst nachdem Ian erfährt, daß sich seine Ex-Freundin, die Biologin Sarah Harding, bereits auf der Insel befindet, sagt er zu, weil er sich die größten Sorgen um sie macht. Zum Team gehören auch der Fotograf und Umweltaktivist Nick Van Owen sowie der Ingenieur Eddie Karr als auch Ian's Tochter Kelly, die sich als "blinder Passagier" eingeschlichen hat.

Bereits kurz nach ihrer Ankunft auf der Insel entdeckt das Team eine Gruppe Großwildjäger, die Jagd auf die Urzeitgiganten machen. Diese wird von Hammonds Neffen Peter Ludlow angeführt, der die Leitung von Hammonds Biotechnologie-Firma InGen übernommen hat. Er plant, Dinosaurier auf der Insel einzufangen und in einen neuen Jurassic Park in San Diego zu überführen. Dabei soll ihn der Jäger Roland Tembo helfen.

Zunächst können die Großwildjäger auch zahlreiche Dinos einfangen, aber Sarah und Nick können diese wieder in die Freiheit entlassen, inklusive eines verletzten Tyrannosaurus-Jungtiers. Dann zerstören die befreiten Tiere einen Großteil des Lagers sowie die Kommunikationseinrichtungen. Und als die Eltern des T-Rex-Babys Witterung aufnehmen, kommt es erneut zu einer Katastrophe ...

Produktionsnotizen

Die Filmreihe basiert auf den Romanen Dino Park (1990) und Vergessene Welt (1995) von Michael Crichton. Die Dreharbeiten fanden an folgenden Orten statt:

  • U.S.A.
    • Hawaii
      • Kipukai, Kaua'i
      • Na Pali, Kaua'i
    • Kalifornien
      • Burbank
      • Eureka
      • Granada Hills, Los Angeles
      • Greystone Park & Mansion, 905 Loma Vista Drive, Beverly Hills
      • Humboldt County
      • Los Angeles County Arboretum & Botanic Garden, 301 N. Baldwin Avenue, Arcadia
      • Mayfield Senior School, 500 Bellefontaine Street, Pasadena
      • Mexican Street, Backlot, Universal Studios, 100 Universal City Plaza, Universal City
      • Monrovia
      • Newhall
      • Redwoods National Forest
      • San Diego
      • San Pedro, Los Angeles
    • New York
      • New York City
  • Neuseeland
    • Blue Lake/Lake Tikitapu, Rotorua, Bay of Plenty
    • Fiordland National Park, Southland
  • Australien
    • Queensland
  • Kanada
    • Toronto (Ontario)

Vorläufer/Fortsetzungen

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Interaktiv
Fernsehen
Extra
Helferlein
Werkzeuge
Spende
TV-Tipp
Sky Deutschland/Österreich
Teleclub Schweiz
DGzRS
Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger